Ahnenkennziffer : 13.475
  • Geboren ca. 1537 - Kirchhundem
  • Verstorben (MAI 1609) - Bilstein
  • Beigesetzt - Bilstein

 Eltern

 Eheschließungen und Kinder

 Geschwister

 Notizen

Hinweis zur Person

urk. 1575-1609, am 3.6.1575 wiederruft Joan Frone aus Saalhausen vor dem Gericht in Bilstein, vor dem er als Zauberer angeklagt ist, seine in einem peinlichen Verhör gemachten Aussagen über Dorothea Becker aus Hundem. Er hatte angegeben, Dorothea sei bei seinen Zaubereien, Hexentänzen und dergleichen dabei gewesen. Das Gericht in Bilstein erkennt in einem neuen Verfahren am 19.9.1575 die Unschuld von Dorothea Becker an. Es führt dazu aus, dass die Beschuldigungen des hingerichteten Zauberers böses Geschwätz gewesen seien und dass sich Dorothea nach kanonischem Recht durch einen Purgationseid gereinigt habe.
Als 1587 die Gattin des Drosten von Fürstenberg plötzlich verstirbt, wird sie als Urheberin verdächtigt und von anderen "Hexen" unter der Folter belastet, sie habe diese während deren Krankheit besucht und sollte sie dabei hexerisch vergiftet haben. Auch wurde sie immer wieder verleumdet, an Zaubersprüchen und Hexentänzen teilgenommen zu haben. Sie verläÏt Bilstein, um weiterer Verleumdung zu entgehen und besucht ihren Sohn Friedrich in Welschen Ennest, was ihr als Flucht ausgelegt wird; ihre Schwester Agnes Stamm wird derweil angeklagt, gesteht unter der Folter die Hexerei und wird verbrannt; im Oktober 1590 wird Dorothea gefangengenommen und bleibt bis zum 6.2.1593 in Haft auf der Burg Bilstein. Nachdem sie am 3. und 6. November gefoltert wurde, wird sie am 7. nochmals aufs "allerhärteste und schärfste torqirt, mit Schrauben auf und abgezogen, elevirt, deponiert, in beizenden Rauch gehängt, an ihren Haaren aufgehängt und mit brennenden Lichtern abgemartert". Dann müssen die Folterknechte von ihr ablassen. "Und wenn ihr mich gleich hundertmal martert und zu Tode quält, so kann ich doch von der Zauberei nichts bekennen", so ruft sie dem der Tortur beiwohnenden Richter und den Amtspersonen zu. Da sie nicht gesteht, kann man sie nicht zum Feuertod verurteilen, so daß sie später freigelassen wird. Sie muß aber die Kosten des Prozesses tragen und wird außer Landes verwiesen, nach Begnadigung durch den Kurfürsten 1595 kommt sie nach Bilstein zurück. Im Mai 1609 liegt sie im Sterben und wird von ihrem Sohn Eberhardt gepflegt.

Taufe

Religion: r.K.

Tod

nach dem 6 Mai, um die Monatsmitte

 Überblick vom Stammbaum

Heinemann Becker ca 1470-1515/   Gese N †1525/    
| |



|
Johann Becker ca 1500-1565/   Ottilia N †1575/
| |



|
Dorothea Becker ca 1537-



  1. Die Online-Stammbäume entdecken

    Entdecken Sie die Online-Stammbäume und die organisation der Menüs, in einer kurzen Führung.

    Wenn Sie die Führung nicht sofort möchten können Sie es später, durch Klicken auf "Tour", am unteren Rand der Seite machen.

  2. Zugang zu Geneanet (1/7)

    Klicken Sie auf das Logo, um zur Startseite von Geneanet zurückzukehren.

  3. Profil, Nachrichten und E-Mail-Benachrichtigung (2/7)

    Sobald die Verbindung zu Geneaneterstellt wurd, können Sie Ihre persönlichen Daten überprüfen, Ihre E-Mails und genealogischen Benachrichtigungen verwalten.

    Im Menü "Mein Benutzerkonto" haben Sie nun die Möglichkeit sich abzumelden.

  4. Anmelden & Registrieren (2/7)

    Sie sind nicht bei Geneanet eingeloggt. Klicken Sie auf einen der Links, um sich zu verbinden oder ein Geneanet-Konto erstellen.

  5. Zugang zum Stammbaum (3/7)

    Wenn Sie hier klicken, werden Sie auf die Startseite von dem Baum, den Sie besuchen zurückzukehren.

  6. Forschungswerkzeuge (4/7)

    Die Suche nach einer Person des Stammbaums befindet sich hier mit einer alphabetischen Liste von Namen.

  7. Genealogisches Menü (5/7)

    Dieses Menü enthält alle Werkzeuge, die früher in der linken Menüleiste platziert waren.

    Wenn Sie mit Ihrem Stammbaum verbunden sind, bietet es einen schnellen Zugriff zum aktualisieren und zur paramétrage Ihres Baumes.

  8. Zugangsrechte (6/7)

    Abhängig von den Zugriffsrechten die Sie haben, können Sie Ihren Ansichtsmodus ändern:
    - Besucher: Sie können den Baum frei zu sehen, ausser die als Privat markierten Personen (zeitgenössische) und der Fotos
    - Gast: Sie können den Baum vollständig sehen, darunter auch zeitgenössische Personen und Fotos
    - Administrator: Sie können von dem Stammbaum alles anzeigen und auch bearbeiten.

  9. Kontrastmodus (7/7)

    Zum leichteren Lesen klicken Sie auf den Link, um den Kontrastmodus bei allen Online-Stammbäumen zu aktivieren.

  10. Es ist vorbei!

    Wenn Sie die Führung starten wollen, klicken Sie auf "Tour" am unteren Rand der Seite.