Wilhelm von Bayern

M  Wilhelm V., Herzog, Pius der Fromme,

Ahnenkennziffer : 114
(Wilhelm von Wittelsbach)
(Wilhelm_V von Bayern)
(Wilhelm von Bayern)
Herzog von Bayern (1579-1598)

  • Geboren am 29. September 1548 - Landshut
  • Verstorben am 7. Februar 1626 - Schleißheim , Alter: 77 Jahre alt
  • Beigesetzt - St. Michaelskirche in München

 Eltern

 Eheschließungen und Kinder

 Geschwister

 Notizen

Hinweis zur Person

das Antiquarium der Münchner Residenz, an der die Herzöge Albrecht V., Wilhelm V. und Kurfürst Maximilian (und nicht zu vergessen die Restauratoren des späten 20. Jahrhunderts) gebaut haben

"Um 1590 Erste Nachrichten vom Kohlebergbau: Hans Maier aus Augsburg erhält von Herzog Wilhelm dem Frommen ein Privileg nach Kohle graben zu dürfen. Hans Maier schließt sich mit dem Tölzer Bürger Kaspar Heigl zusammen. Sie betreiben Bergbau bei Tölz, Schongau und Peißenberg (Privileg von Herzog Wilhem V.). Zur selben Zeit ist eine zweite Gruppe unter Martin Kling und Kaspar Schiesler aus Oberammergau im wilden Graben an der Ammer tätig." Quelle: Die Heimatfreunde Miesbach, Unser Heimischer Bergbau, Peter Oeser 29.9.1992 Seite 2

Verweis auf den Stammbaum roglo

 Quellen

  • Person: Hans und Marga Rall: Die Wittelsbacher in Lebensbildern, Graz/Wien/Köln 1986, Ausgabe Kreuzlingen 2000 , http://genealogy.euweb.cz/lorraine/lorraine4.html
  • Geburt, Heirat, Tod, Beisetzung: Hans und Marga Rall: Die Wittelsbacher in Lebensbildern, Graz/Wien/Köln 1986, Ausgabe Kreuzlingen 2000

 Überblick vom Stammbaum

Bild
Wilhelm IV., Herzog, Constans, der Beständige, von Bayern, Herzog von Bayern 1493-1550
  Jakobäa Maria von Baden 1507-1580   Ferdinand I., Kaiser, von Österreich, Römisch-Deutscher Kaiser 1503-1564   Anna von Polen (Jagiellonen), Prinzessin von Böhmen 1503-1547
| | | |






| |
Bild
Albrecht V., Herzog Magnanimus der Großmütige, von Bayern, Herzog von Bayern 1528-1579
  Bild
Anna von Österreich 1528-1590
| |



|
Bild
Wilhelm V., Herzog, Pius der Fromme, von Bayern, Herzog von Bayern 1548-1626



  1. Die Online-Stammbäume entdecken

    Entdecken Sie die Online-Stammbäume und die organisation der Menüs, in einer kurzen Führung.

    Wenn Sie sie Führung nicht sofort möchten, können Sie es später durch Klicken auf "Tour", am unteren Rand der Seite machen.

  2. Zugang zu Geneanet (1/7)

    Klicken Sie auf das Logo, um zur Startseite von Geneanet zurückzukehren.

  3. Profil, Nachrichten und E-Mail-Benachrichtigung (2/7)

    Sobald die Verbindung zu Geneaneterstellt wurd, können Sie Ihre persönlichen Daten überprüfen, Ihre E-Mails und genealogischen Benachrichtigungen verwalten.

    Im Menü "Mein Benutzerkonto" haben Sie nun die Möglichkeit sich abzumelden.

  4. Anmelden & Registrieren (2/7)

    Sie sind nicht bei Geneanet eingeloggt. Klicken Sie auf einen der Links, um sich zu verbinden oder ein Geneanet-Konto erstellen.

  5. Zugang zum Stammbaum (3/7)

    Wenn Sie hier klicken, werden Sie auf die Startseite von dem Baum, den Sie besuchen zurückzukehren.

  6. Forschungswerkzeuge (4/7)

    Die Suche nach einer Person des Stammbaums befindet sich hier mit einer alphabetischen Liste von Namen.

  7. Genealogisches Menü (5/7)

    Dieses Menü enthält alle Werkzeuge, die früher in der linken Menüleiste platziert waren.

    Wenn Sie mit Ihrem Stammbaum verbunden sind, bietet es einen schnellen Zugriff zum aktualisieren und zur paramétrage Ihres Baumes.

  8. Zugangsrechte (6/7)

    Abhängig von den Zugriffsrechten die Sie haben, können Sie Ihren Ansichtsmodus ändern:
    - Besucher: Sie können den Baum frei zu sehen, ausser die als Privat markierten Personen (zeitgenössische) und der Fotos
    - Gast: Sie können den Baum vollständig sehen, darunter auch zeitgenössische Personen und Fotos
    - Administrator: Sie können von dem Stammbaum alles anzeigen und auch bearbeiten.

  9. Kontrastmodus (7/7)

    Zum leichteren Lesen klicken Sie auf den Link, um den Kontrastmodus bei allen Online-Stammbäumen zu aktivieren.

  10. Es ist vorbei!

    Wenn Sie die Tour starten wollen, klicken Sie auf "Tour" am unteren Rand der Seite.