M  Ulrich von Dillingen

(Ulrich von Dillingen)
Bischof von Augsburg (923-973)

  • Geboren im Jahre 890 - Wittislingen oder Augsburg
  • Verstorben am 4. Juli 973 - Augsburg , Alter: 83 Jahre alt

 Eltern

 Geschwister

 Notizen

Hinweis zur Person

Regeste [nach 955? Augsburg] "Bischof Udalrich gibt den 12 Armen, die aus dem vom Walger der Domkirche (matrici ecclesie sancte dei genitricis Marie) gestifteten Gut Madelgereshusen [Margertshausen, Lkr. Augsburg] und anderen dabeiliegenden Orten (et alia adiacentia loca) unterhalten werden, ein Hospitalgebäude unter der Stadtmauer (infra murum civiatis], die Zehnten von Äckern und Gärten vor der Stadt, die Zehnten von Sliphesheim [Schlipsheim, Lkr. Augsburg], die Zehnten von den Äckern der Kirche und von drei Hufen in Stetbach [Steppach, Lkr. Augsburg] und bestätigt andere Ackerzehnten."

II/7: Augsburg bietet ein deutliches Beispiel für den europäischen Aufbruch um die Mitte des 11. Jahrhunderts. Im Jahr 1065 wurde der Neubau des Doms abgeschlossen. In der Zeit von Bischof Embriko (1063 – 1077) entstanden zudem die Neubauten von St. Ulrich und Afra, St. Stefan, St. Martin, St. Gertrud. Weitere Kirchen und Klöster wurden restauriert. Die Stadt wuchs erkennbar. In dieser Phase wurde auch die neue Stadtmauer errichtet, die nun St. Ulrich und den Dom einschloss. Das Wachstum der Stadt war in hohem Maße auf seine Lage an der Straße nach Italien zurück zu führen, auf der der Verkehr zunahm.
Quelle: Vorlesung Prof. Kaufhold Das hohe Mittelalter WS2012/2013

 Quellen

 Überblick vom Stammbaum

     
Hugbald von Dillingen †909   Dietpirch ?
| |



|
Ulrich von Dillingen, Bischof von Augsburg 890-973



  1. Die Online-Stammbäume entdecken

    Entdecken Sie die Online-Stammbäume und die organisation der Menüs, in einer kurzen Führung.

    Wenn Sie sie Führung nicht sofort möchten, können Sie es später durch Klicken auf "Tour", am unteren Rand der Seite machen.

  2. Zugang zu Geneanet (1/7)

    Klicken Sie auf das Logo, um zur Startseite von Geneanet zurückzukehren.

  3. Profil, Nachrichten und E-Mail-Benachrichtigung (2/7)

    Sobald die Verbindung zu Geneaneterstellt wurd, können Sie Ihre persönlichen Daten überprüfen, Ihre E-Mails und genealogischen Benachrichtigungen verwalten.

    Im Menü "Mein Benutzerkonto" haben Sie nun die Möglichkeit sich abzumelden.

  4. Anmelden & Registrieren (2/7)

    Sie sind nicht bei Geneanet eingeloggt. Klicken Sie auf einen der Links, um sich zu verbinden oder ein Geneanet-Konto erstellen.

  5. Zugang zum Stammbaum (3/7)

    Wenn Sie hier klicken, werden Sie auf die Startseite von dem Baum, den Sie besuchen zurückzukehren.

  6. Forschungswerkzeuge (4/7)

    Die Suche nach einer Person des Stammbaums befindet sich hier mit einer alphabetischen Liste von Namen.

  7. Genealogisches Menü (5/7)

    Dieses Menü enthält alle Werkzeuge, die früher in der linken Menüleiste platziert waren.

    Wenn Sie mit Ihrem Stammbaum verbunden sind, bietet es einen schnellen Zugriff zum aktualisieren und zur paramétrage Ihres Baumes.

  8. Zugangsrechte (6/7)

    Abhängig von den Zugriffsrechten die Sie haben, können Sie Ihren Ansichtsmodus ändern:
    - Besucher: Sie können den Baum frei zu sehen, ausser die als Privat markierten Personen (zeitgenössische) und der Fotos
    - Gast: Sie können den Baum vollständig sehen, darunter auch zeitgenössische Personen und Fotos
    - Administrator: Sie können von dem Stammbaum alles anzeigen und auch bearbeiten.

  9. Kontrastmodus (7/7)

    Zum leichteren Lesen klicken Sie auf den Link, um den Kontrastmodus bei allen Online-Stammbäumen zu aktivieren.

  10. Es ist vorbei!

    Wenn Sie die Tour starten wollen, klicken Sie auf "Tour" am unteren Rand der Seite.