M  Walther (von Augsburg)

(Walther (von Augsburg))
Bischof von Augsburg (Walther I., 1133-1152)

 Eheschließungen

  • Verheiratet mit ? ?

 Notizen

Hinweis zur Person

Regeste #508 1143 November 26 Lateran: "Papst Coelestin II. teilt Bischof Walther von Augsburg (Augustensi edpiscocp) mit, faß er auf dessen Bitte das von dessen Vorgänger Udalrich (a beato Ulrico) gegründete und von ihm (Walther) an einem besseren Paltz verlegt und mit vielen Gütern ausgestattete Heilig-Kreuz-Hostpital (hostpitale sanco Crucis) [in Augsburg] unter päpstlichen Schutz stellt und dem Hospital an den dortigen zwölf (Nachtrag von späterer Hand) Armen den Besitz der Güter bestätigt, welche zum Unterhalt der Pilger und Armen unbeschadet der Rechte des Domes (salva Augustensis ecclesiae canonica reverentia) dienen. - Dat. Laterani 6 kl. decembris"

Regeste #524 1150 September 4 "Bischof Walther von Augsburg (Augustensis ecclesie episcopus) bestätigt dem auf die Stiftung des Walger mit der Widmung des Gutes Madelgereshusen [Margertshausen, Lkr. Augsburg] und die Einrichtung Bischof Udalrichs zurückgehenden Hospital in Augsburg (s. Nr. 127) die zum Unerhalt der Armen dienenden Zehntrechte in Slipesheim [Schlipsheim, Lkr Augsburg), die Zehntrechte und drei Hufen in Stetebach [Steppach, Lkr. Augsburg] ...."

Im Weiteren werden noch folgende Orte genannt: Oberhausen, Bobingen, Wehringen, Schwabmünchen alle Lkr Augsburg Dettenhofen, Lkr. Neuburg-Schrobenhausen oder Landsberg a. L., Maingründel, Stadtbergen, Bobingen, Gerthofen, alle Lkr. Augsburg

Regeste #529 1152 [Frühjahr] "Bischof Walther von Augsburg (Augustensis epidcopus) legt mit Zustimmung Papst Eugenes III. aus Altersgrünen das bischböfliche Amt nieder."

es ist aber umstritten, ob es sich um eine Absetzung oder einen freiwilligen Rücktritt handelt.

 Quellen

  • Person: die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg I/4 Augsburg 1985


  1. Die Online-Stammbäume entdecken

    Entdecken Sie die Online-Stammbäume und die organisation der Menüs, in einer kurzen Führung.

    Wenn Sie sie Führung nicht sofort möchten, können Sie es später durch Klicken auf "Tour", am unteren Rand der Seite machen.

  2. Zugang zu Geneanet (1/7)

    Klicken Sie auf das Logo, um zur Startseite von Geneanet zurückzukehren.

  3. Profil, Nachrichten und E-Mail-Benachrichtigung (2/7)

    Sobald die Verbindung zu Geneaneterstellt wurd, können Sie Ihre persönlichen Daten überprüfen, Ihre E-Mails und genealogischen Benachrichtigungen verwalten.

    Im Menü "Mein Benutzerkonto" haben Sie nun die Möglichkeit sich abzumelden.

  4. Anmelden & Registrieren (2/7)

    Sie sind nicht bei Geneanet eingeloggt. Klicken Sie auf einen der Links, um sich zu verbinden oder ein Geneanet-Konto erstellen.

  5. Zugang zum Stammbaum (3/7)

    Wenn Sie hier klicken, werden Sie auf die Startseite von dem Baum, den Sie besuchen zurückzukehren.

  6. Forschungswerkzeuge (4/7)

    Die Suche nach einer Person des Stammbaums befindet sich hier mit einer alphabetischen Liste von Namen.

  7. Genealogisches Menü (5/7)

    Dieses Menü enthält alle Werkzeuge, die früher in der linken Menüleiste platziert waren.

    Wenn Sie mit Ihrem Stammbaum verbunden sind, bietet es einen schnellen Zugriff zum aktualisieren und zur paramétrage Ihres Baumes.

  8. Zugangsrechte (6/7)

    Abhängig von den Zugriffsrechten die Sie haben, können Sie Ihren Ansichtsmodus ändern:
    - Besucher: Sie können den Baum frei zu sehen, ausser die als Privat markierten Personen (zeitgenössische) und der Fotos
    - Gast: Sie können den Baum vollständig sehen, darunter auch zeitgenössische Personen und Fotos
    - Administrator: Sie können von dem Stammbaum alles anzeigen und auch bearbeiten.

  9. Kontrastmodus (7/7)

    Zum leichteren Lesen klicken Sie auf den Link, um den Kontrastmodus bei allen Online-Stammbäumen zu aktivieren.

  10. Es ist vorbei!

    Wenn Sie die Tour starten wollen, klicken Sie auf "Tour" am unteren Rand der Seite.