Eltern

 Geschwister

 Notizen

Hinweis zur Person

1528-41 wird sie in mehreren Urkunden des Klosters Drübeck als Conventualin, dann als Kellnerin genannt. Es handelt sich in diesen Urkunden um die Ansprüche der Verwandten der (im Bauernaufstand?) nach Braunschweig geflüchteten Klosterjungfrauen an die Diomina u. das Kloster Drübeck. 1550 ist sie Priorin des Klosters.

  Fotos & Dokumente

{{ media.title }}

{{ media.short_title }}
{{ media.date_translated }}

 Überblick vom Stammbaum

Rasche I. von Gustedt, Herr auf Deersheim und Bexheim ca 1410-1466   N.N. von Dorstadt    
| |



|
Rasche II. (Gerasius) von Gustedt 1458-1505   Anna von Isenburg
| |



|
Agathe von Gustedt



  1. gw_v5_tour_1_title

    gw_v5_tour_1_content

  2. gw_v5_tour_2_title (1/7)

    gw_v5_tour_2_content

  3. gw_v5_tour_3_title (2/7)

    gw_v5_tour_3_content

  4. gw_v5_tour_3bis_title (2/7)

    gw_v5_tour_3bis_content

  5. gw_v5_tour_4_title (3/7)

    gw_v5_tour_4_content

  6. gw_v5_tour_5_title (4/7)

    gw_v5_tour_5_content

  7. gw_v5_tour_6_title (5/7)

    gw_v5_tour_6_content

  8. gw_v5_tour_8_title (6/7)

    gw_v5_tour_8_content

  9. gw_v5_tour_7_title (7/7)

    gw_v5_tour_7_content

  10. gw_v5_tour_9_title

    gw_v5_tour_9_content