Message to visitors

close

Toi qui cherches, apprends la patience car seul se que l'on ades difficultés à trouver apporte de réellessatisfactions. Le travail des autres est parfois utile mais jamaissource de convictions car tout ce qui a été ne seraplus. Tirer le réel de l'apparent est ardu car la roue quitourne a parfois des jambes de bois. Antoine de Lavoisier disait :« Rien ne se perd, rien ne secrée, tout se transforme ». Puisque rienne se perd, cherchons. puisque rien ne se crée acceptons cequi fut. Puisque tout se transforme, faisons la lumière surce qui a été caché car aujourd'hui est laconséquence de ce qui fut hier.


  • Born about 1380
  • Deceased 1 December 1417 - Gorinchem, , Zuid-Holland, Netherlands,aged about 37 years old

 Parents

 Spouses and children

 Siblings

 Half-siblings

On the side of Jan V Heer Van Arkel 1362-1425

 Notes

Individual Note

Kabeljauw, samen met de Egmonds.


(âÇá01.12.1417 Gorinchem). Am 01.12.1412 verlieh ihm Herzog Rainald IV. Schloß und Land Born mit den Städten Sittard und Susteren. Graf Wilhelm VI. von Holland (1365-1417) beabsichtigte, seine Erbtochter Jakobäa (*25.07.1401, âÇá08.10.1436) aus der Heirat mit Margareta von Burgund (âÇá1441) mit Wilhelm von Arkel zu verheiraten. Sie war seit dem 04.04.1417 verwitwet und heiratete am 10.03.1418 den Herzog Johann von Brabant.




Das Geschlecht derer von Arkel war um 1400 eines der angesehensten in der Grafschaft Holland. Neben dem Gebiet, in dem die Städte Gorkum, Leerdam, Heukelom und Asperen liegen, verfügte es über Besitzungen im Herzogtum Geldern, in Brabant, Limburg, Seeland, Bar, Utrecht und selbst in Frankreich, die reiche Erträge einbrachten. [65] Johann V. von Arkel wurde durch die Statthalterschaft von Holland, Seeland und Friesland (1389-1399) zum mächtigsten und einflußreichsten holländischen Edelmann. Im Jahre 1376 heiratete er Johanna, die Schwester des Herzogs Wilhelm von Geldern-Jülich (âÇá1402).
Nach dem Tode Wilhelms von Arkel (âÇá1417) gab es für die Nachfolgeschaft in den Herzogtümern Geldern und Jülich, drei Prätendenten:
a) Arnold von Egmond (1410-1473), dem Enkel von Rainalds Schwester Johanna, der nicht dem Reichsfürstenstand angehörte. Arnold war im 4. Grad mit Rainald blutsverwandt.
b) Herzog Adolf von Berg, Graf von Ravensberg, einem Angehörigen des Mannesstammes der Jülicher Dynastie: Sein Großvater Graf Gerhard von Berg und Ravensberg war der älteste Sohn des ersten Herzogs von Jülich, Wilhelm (1328-1361), der auch der Großvater väterlicherseits von Rainald IV. war. Adolf gehörte dem Reichsfürstenstand an, aber in direkter Linie stammte er nur in sechster Generation aus dem Hause Geldern ab. Adolf von Berg war im 5. Grad mit dem Erblasser blutsverwandt.
c) Johann von Loen, Herr von Heinsberg, dessen Mutter Philippa eine Tochter des Herzog Wilhelm von Jülich war. Johann war ebenfalls mit im 4. Grad mit Rainald blutsverwandt.
âÇ?Wenn auch keine allgemein gültige Erbfolgeordnung feststand, so war doch der Vorrang der Schwertseite, wenn es sich um ein Familiengut handelte, überall anerkannt, Herzog Adolfs Erbrecht hatte also das Übergewicht gegenüber den Ansprüchen Johanns von Heinsberg, obgleich dieser dem gemeinsamen Stammvater aus dem Hause Jülich noch um einen Grad näher kam. Ganz anders stand es mit der Erbberechtigung der Schwester Rainalds Johanna und deren Sohne Wilhelm von Arkel hinsichtlich des Herzogtums Geldern. Es war dies kein altjüliches Stammgut, war vielmehr erst durch Maria von Geldern nach dem Tode ihres Bruders Rainald III. dem Herzog von Jülich zugeführt worden. Hier blieb Wilhelm von Arkel der nächstberechtigte ErbeâÇoe. [66]


Nam in 1417 de macht over in de stad Gorkum, die Jan 'met de bellen' van Egmond voor Jacoba van Beieren veroverd had. De burcht (ten zuiden, aan de overkant van de rivier) waar de Hoeken heenvluchtten, werd bestuurd door Floris van Kijfhoek. De burcht was 1413 gebouwd door Jacoba's vader van het puin van de geslechtte burcht der Arkel's.

  Photos and archival records

{{ media.title }}

{{ media.short_title }}
{{ media.date_translated }}

 Family Tree Preview

Otto Heer Van Arkel 1330-1396 Elisabeth (Isabella) De Bar ca 1340-ca 1410 Willem II (VI) Van Gulik 1320-1393 Maria Van Gelre ca 1327-1397
||||






||
Jan V Heer Van Arkel 1362-1425 Johanna Van Gelre Gulik 1362-1415
||



|
Willem Van Arkel ca 1380-1417