• Geboren am 9. April 1760 - Kleinschifferstadft, , , ,
  • Verstorben am 11. November 1826 - Bad Dürkheim, , , ,, Alter: 66 Jahre alt

 Eltern

 Eheschließungen und Kinder

  Geschwister

 Notizen

Hinweis zur Person

Wernz, Johann Peter: @
9.4.1760 Kleinschifferstadt - 12.11.1825 Bad Dürkheim-Grethen; Müller auf der Herzogmühle in Grethen und später auch Müller auf der Eichenbacher Mühle bei Neuhemsbach; Sohn des Müllers Philipp Jakob (1) *Wernz (vgl. Dautermann u.a.: Bad Dürkheim. Chro­nik einer Salierstadt, a.a.O., S. 482; Raimar, Josef: Ahnenliste Heinrich von Brunck 1847-1911; in: Pfälz. Fam.- und Wappenkunde 1953 S. 27) und Luise Barbara *Köhler (vgl. Raimar, a.a.O., S. 27); im Einwohnerverzeichnis von Grethen aus dem Jahr 1810 ist er mit dem Geburtsjahr 1760 verzeichnet (vgl. Dautermann; Chronik einer Salierstadt, a.a.O., S. 109).

Ab 1784 Pächter der Herzogmühle in Bad Dürkheim-Grethen (heute Pfalzmuseum), die dann 1786 von seiner Mutter, der Wittib Louise “Wernzin” [Anm.: Luise Barbara *Köhler] von der Witwe Fallmann für 5650 fl angekauft wurde (vgl. Weber: Mühlen im Alsenztal, a.a.O., S. 8; Herzog: Sembach, a.a.O., S. 22; Reichardt: Wernz-Vorfahren, a.a.O., S. 4). Mit dem Schwiegersohn des verstorbenen Vorpächters, dem Schultheiß Jakob Schultz, der den Betrieb weiterführen wollte gab es zunächst jahrelangen Streit, der aber 1791 zu Gunsten des Johann Peter Wernz (1760-1825) entschieden wurde (vgl. Reichardt: Wernz-Vorfahren, a.a.O., S. 4).

Er kaufte 1803 für 7342 fl das Gasthaus 'Zum Goldenen Ochsen' in Dürkheim um es an Wirt zu verpachten; 1825 erwarb er auch den gegenüberliegenden Keller 'Wolf', den früheren Zehntkeller des Stifts Limburg für 2503 fl. Beide Anwesen wurden 1945 zerstört. Heute befindet sich hier der Stadtplatz (vgl. Reichardt: Wernz-Vorfahren, a.a.O., Anhang S. 3).

Johann Peter Wernz erwarb von den Franzosen 1803 die Eichenbacher Mühle (vgl. Ruby, Arnold: Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, a.a.O., S. 730 Nr. 6884; Böttcher: Familienbande, a.a.O., S. 265; Weber: Mühlen und Müllerhandwerk, a.a.O., S. 283, 304). [Anm.: wohl im Zuge der französischen Nationalgüterveräußerung, denn bereits die Mutter des Johann Peter Wernz, die Luise Barbara Köhler, hatte den den Erbbestand der [Anm.: gräflich-wartenbergischen] Mühle 1786 für 5600 fl erworben (vgl. Reichardt: Familie Wernz, a.a.O., S. 4).

°° 1786 mit Maria Magdalena *Rüb; Vater der Wilhelmine Margarethe Elisabetha *Wernz (verh. mit Daniel *Ritter;), Caroline Elisabeth *Wernz (verh. mit Johann Balthasar Christmann (vgl. Böttcher: Familienbande der pfälzischen Revolution, a.a.O., S. 277, 265; Raimar, Josef: Ahnenliste Heinrich von Brunck 1847-1911; in: Pfälz. Fam.- und Wappenkunde 1953 S. 26), des Müllers Philipp Jakob (3) *Werntz (vgl. Ruby, a.a.O., S. 730), der Anna Klara *Wernz (°° mit dem Papiermüller Christian Ludwig (Louis) *Roedter) und des Müllers Theobald *Wernz (vgl. Reichardt: Familie Wernz, a.a.O., S. 4).

  Fotos & Dokumente

{{ media.title }}

{{ media.short_title }}
{{ media.date_translated }}

  Überblick vom Stammbaum

                                                                                    _____| 16_ Franz WERNZ ca 1627-/1682
                                                        _____| 8_ Johann Konrad (1) WERNZ 1656-1731
                                                       /                            ¯¯¯¯¯| 17_ Eva Barbara NN.
                           _____| 4_ Johann Konrad (2) WERNZ 1685-1731
                          /                           \                             _____| 18_ Gabriel SORG
                         /                             ¯¯¯¯¯| 9_ Anna Barbara SORG
                        /                                                           ¯¯¯¯¯| 19_ Anna Barbara KRATZ
|2_ Philipp Jakob (1) WERNZ 1717-
|                         \
|                          ¯¯¯¯¯| 5_ Anna Katharina RENNER 1691-1745
|--1_ Johann Peter WERNZ 1760-1826
|                          _____| 6_ Johann Peter KÖHLER 1696-ca 1765
|                        /
|3_ Luise Barbara KÖHLER 1729-1819
                          \
                           ¯¯¯¯¯| 7_ Anna Elisabeth ILLESHÖFER †1735


  1. gw_v5_tour_1_title

    gw_v5_tour_1_content

  2. gw_v5_tour_2_title (1/7)

    gw_v5_tour_2_content

  3. gw_v5_tour_3_title (2/7)

    gw_v5_tour_3_content

  4. gw_v5_tour_3bis_title (2/7)

    gw_v5_tour_3bis_content

  5. gw_v5_tour_4_title (3/7)

    gw_v5_tour_4_content

  6. gw_v5_tour_5_title (4/7)

    gw_v5_tour_5_content

  7. gw_v5_tour_6_title (5/7)

    gw_v5_tour_6_content

  8. gw_v5_tour_8_title (6/7)

    gw_v5_tour_8_content

  9. gw_v5_tour_7_title (7/7)

    gw_v5_tour_7_content

  10. gw_v5_tour_9_title

    gw_v5_tour_9_content