Message to visitors

close

Aufder Startseite dieses Stammbaums ist ein Portrait einesGrafen von Hegnenberg-Dux abgebildet, gemalt von GeorgeDesmarées. Epoche: 18. Jh. - Leider ist uns der Vornamenicht bekannt. Falls Ihnen/Dir der Name bekannt sein sollte, bittenwir um Nachricht. Vielen Dank! >>Pictures wanted! Wir suchenständig Abbildungen (jpg-files) von Personen in unseremStammbaum. Bitte sendet uns vorhandene Ahnenbilder per E-mail [email protected] als jpg-Datei zu. Erklärung zu Titeln: die FormulierungReichs-Frey Hoch-Edel- oder Wohlgeboren ist Grabinschriften oderLeichenpredigten entnommen. Dieses ist nicht zu verwechseln mit"Edelfrei", "Hochfrei" oder "Edelherr" etc.. Korrekturenbitte perE-mail an [email protected] .  SPONSORSFOR RESEARCH PROJECTS WANTED [email protected] >>EhrenamtlicheMitarbeiter gesucht!
* ACHTUNG: Zitierhinweisbei Datenübernahme: "Die Künßberg Saga" vonD.Frhr.v.Künßberg (inkl. Link zur entsprechenden Seite).Probanden ohne Quellenangabesind Arbeitsgrundlage und sollten NICHT ungeprüft übernommenwerden!      >Bist'n Spießer? Gehst'ewieder!


Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Schaumberg zu Enesthurn und Kauldorff

  • Born in 1550
  • Deceased August 16, 1613 - wahrscheinlich Bamberg - Admodum Reverendus et Nobilis vir Domi=/nus Martinus à Schaumberg cum Eystettensi / praepositurae XXXVII. annis praefuisset, ibidemquaea) / Senior factus, nec non Bambergensis, et Herbipole(n)=/sis Cathedralium Ecclesiarum Canonicus aeta=/tis suae 63. pie in Domino obdormiuit XVI. / Augusti Anno M . DC . XIII . et sub hocb) / tumulo requiescit in pace. Übersetzung: Der überaus hochwürdige und edle Mann, Herr Martin von Schaumberg, entschlief fromm im Herrn, nachdem er der Eichstätter Propstei 37 Jahre vorgestanden, dort Senior geworden und Kanoniker der Bamberger und Würzburger Kathedralkirchen war, seines Alters 63, am 16. August 1613 und ruht in diesem Grab in Frieden.,aged 63 years old
  • Martin von Schaumberg, Sohn des Johann Ludwig und der Aurelia, geb. von Wiesenthau, seit 1561 Domherr in Bamberg, studierte in Dillingen, Bologna, Siena und Padua. Er war ein Neffe des gleichnamigen Eichstätter Bischofs (1560-1590). Martin von Schaumberg war neben Bamberg auch Domherr in Würzburg sowie 37 Jahre lang Dompropst in Eichstätt, wo ihm auch ein Epitaph gesetzt wurde sowie Domherr in Augsburg. (DIO)

 Parents

 
  • Burggraf auf dem Rothenberg 1569 - 1580 (Wiki de)
  •  

     Siblings

    • M Wolf Christoph von Schaumberg, Hoch-Wohlgeborener Herr von Schaumberg zu Kauldorff und Kirchinstein †1607 Married toAgnes von Könitz
    • M Martin von Schaumberg, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Schaumberg zu Enesthurn und Kauldorff 1550-1613

     Sources

     Family Tree Preview

        Wilhelm von Wiesenthau, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Wiesenthau Anna Förtsch, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborenes Fräulein Förtsch von Thurnau Valentin von Bibra, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Bibra Brigitta von Herbilstadt, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborenes Fräulein von Herbilstadt
      |
    12
     |
    13
     |
    14
     |
    15
      


     


      | |
    Egenolph von Schaumberg, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Schaumberg zu Schaumberg, Knoch, Enesthum, Schney, Leiterbach und Effelter Gertraud von Redwitz Wolf Christoph von Wiesenthau, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Wiesenthau Sibylla von Bibra, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborenes Fräulein von Bibra
    |
    4
     |
    5
     |
    6
     |
    7



     


    | |
    Johann Ludwig von Schaumberg, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Schaumberg zu Unterlauterbach †1584 Aurelia (Amalia) von Wiesenthau, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborenes Fräulein von Wiesenthau †1596
    |
    2
     |
    3



    |
    Martin von Schaumberg, Reichs-Frey Hoch-Wohlgeborener Herr von Schaumberg zu Enesthurn und Kauldorff 1550-1613