Informationsmeldung für Besucher

close

 Wember vorzugsweise im Ruhrgebiet aber auch weltweit

 

Vorfahren von Heinz Wember


Heinrich Wember

M  Heinrich Wember

Ahnenkennziffer : 1
(Heinrich_1910 Wember)
(Heinrich Wember)


  • Geboren am 11. März 1910 - Lünen
  • Verstorben am 13. Januar 1985 - Peißenberg , Alter: 74 Jahre alt
  • Beigesetzt ca. 15. Januar 1985 - Peißenberg
  • Ing. grad. Maschinenbau, Maschinensteiger
1 Media verfügbar 1 Media verfügbar

 Eltern

 Eheschließungen und Kinder

 Geschwister

 Notizen

Hinweis zur Person

geboren in der Kirchhofstraße 4 in Lünen [DH-Hälfte von Zeche Viktora] , lernte Schlosser bei Firma Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia , "Am 1-Nov-1928 wurde mir infolge der Lohnstreitigkeiten in der Metallindustrie das Arbeitsverhältnisse von der Firma Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia gekündigt. Bis zum 27-Mai-1929 war ich erwerbslos. An diesem Tag wurde ich auf der Zeche Viktoria als Grubenschlosser angelegt. Von Ostern 1933 bis Herbst 1934 besuchte ich die Bergvorschule zu Lünen. Im Herbst 1934 wurde ich in der Machinensteigerlehrgang mit Ausbildung für den über Tage-Betrieb aufgenommen. In dieser Zeit wurde ich auf Gesuch als Reparaturschlosser auf der Zeche Viktoria zu Lünen nach über Tage versetzt." [Neben dem Beruf, morgens Schule, nachmittags Arbeit als Reparaturschlosser]. Heirat 7-Apr-1936. Sohn Dieter geboren am 20-Nov-1936 in Lünen, gestorben am 16-Mar-1938 in Dortmund. Wohnten nach der Heirat etwa 6 Monate bei den Eltern in der Münsterstr. 77 [die Wohnung hatte 5 Zimmer, die Großeltern hatten 3, die Eltern 2 Zimmer]. Danach Wohnung in der Steinstr. bis Ende der Bergschulzeit. "Nach Beendigung der Bergschulzeit im Herbst 1937 trat ich auf der Zeche Kaiserstuhl I in Dortmund als Machinensteiger unter Tage ein." Wohnten von März 1938 bis November bzw. Dezember 1939 in Do-Eving Hechtweg 6, "Zum 1-Nov-1939 kündigte ich das Angestelltenverhältnis und trat zu gleicher Zeit auf dem Bergwerk Hausham eine Stelle als Maschinensteiger über Tage an." Weihnachten (24-Dez-1939 nach der Probezeit) kommt meine Mutter nach Hausham, wohnen vorübergehend in der Wirtschaft zum Schwarzen Diamanten (später Schneider), dann in Agatharied am Leitnerhof, 1940-1945 im neu erbauten Reihenhaus am Rain 30, nach dem Krieg wegen Wohnungsmangel Pommerweg 4 (nur 3 Zimmer), 1950-1967 Haldenstraße 1, war erst Vertreter des Kraftwerkleiters, zur Zeit um 1949/50 als das neue Kraftwerk gebaut wurde, war er der Ansprechpartner für die ausführende Fa. Babkok), er war dann verantwortlich für alle Reparturen und Wartungsarbeiten an den Kesseln , Turbinen und Fördermaschinen, dann nach dem Ausscheiden seines Chefs Kraftwerksleiter, 1-Sep-1966 Schließung des Kraftwerkes (Kohleförderung schon einige Monate früher) Anstellung in Peißenberg als Kraftwerksleiter des Zechenkraftwerkes, fährt ein halbes Jahr von Hausham nach Peißenberg (wohnt während der Woche bei Fam. Meier in der Schongauerstraße 192 (?)), Einzug in die Eigentumswohnung Wankstraße 13 in Peißenberg um den 28-Apr-1967, Bergwerksschließung in Peißenberg am 30-Jun-1971 - Kohleförderung wurde einige Monate früher eingestellt -, Vorruhestand und Ruhestand, Todesursache Krebs (Blase dann Metastasen)

Quellen neben Erzählungen meiner Eltern:
Zeugnis der Kath. Viktoria-Schule in Lünen vom 31-Mar-1924,
Facharbeiterzeugnis vom 1-Okt-1928, Zeugnis der Firma vom 11-Feb-1929
Zeugnis der Harpener Bergbau-Aktien-Gesellschaft Zeche Victoria vom 22-Okt-1934 als Bestätigung der Zeche zur Anmeldung an die Bergschule Bochum
Zeugnis der Bergschule vom 2-Okt-1937,
Zeugnis der Zeche Kaiserstuhl vom 26-Okt-1939

Zwischenzeugnis der Oberbayerischen Aktiengesellschaft für Kohlebergbau Bergwerksdirektion Hausham vom 13-Dez-1965 und Zeugnis vom 07-Nov-1966
(26-Dez-2006)

Kirche kath.: Altlünen 12-Apr-1936
Hochzeitsfoto

Foto: Passfoto 1950

 Quellen

  • Person: aus dem Gedächtnis und Quellen siehe oben
  • Geburt: Geburtsurkunde Lünen 88/1910
  • Heirat: Heinratsregister Lünen Nr. 53 des Jahres 1936
  • Tod: Sterbeurkunde Peißenberg Nr. 13/1985

  Fotos & Dokumente

{{ media.title }}

{{ media.short_title }}
{{ media.date_translated }}

 Überblick vom Stammbaum

Dietrich (Theodor) Heinrich Wember 1816-1896   Elisabeth Koop 1819-1895   Wilhelm Hülsmann gt. Wetterkamp Hülsmann 1794-1873   Maria Louisa Kipp 1810-1872   Franz Joseph Benthaus 1811-   Elisabeth Pöter gt. Wenner Wenner 1805-   Joseph Schröer ca 1823-   Elisabeth Cornelius 1822-
|
8
  |
9
  |
10
  |
11
  |
12
  |
13
  |
14
  |
15



 


 


 


|   |   |   |
Diedrich Heinrich Alexander Wember 1848-1913   Luise Wetterkamp 1846-1931   Joseph Benthaus 1842-ca 1923   Anna Maria Schröer 1850-1932
|
4
  |
5
  |
6
  |
7



 


|   |
Heinrich Wember 1877-1960   Emilie (Mile) Benthaus 1882-1960
|
2
  |
3



|
Heinrich Wember 1910-1985


  1. gw_v5_tour_1_title

    gw_v5_tour_1_content

  2. gw_v5_tour_2_title (1/7)

    gw_v5_tour_2_content

  3. gw_v5_tour_3_title (2/7)

    gw_v5_tour_3_content

  4. gw_v5_tour_3bis_title (2/7)

    gw_v5_tour_3bis_content

  5. gw_v5_tour_4_title (3/7)

    gw_v5_tour_4_content

  6. gw_v5_tour_5_title (4/7)

    gw_v5_tour_5_content

  7. gw_v5_tour_6_title (5/7)

    gw_v5_tour_6_content

  8. gw_v5_tour_8_title (6/7)

    gw_v5_tour_8_content

  9. gw_v5_tour_7_title (7/7)

    gw_v5_tour_7_content

  10. gw_v5_tour_9_title

    gw_v5_tour_9_content