("Johann" Peter Berg)
(Johannes I. Bergius)


  • Born 14 February 1587 - Alten-Stettin
  • Deceased 27 December 1658 - Berlin,aged 71 years old
  • Buried 6 January 1659 - Berlin, Dom
  • 2. Hof und Domprediger in Berlin, Konsistorialrat

 Parents

 Spouses and children

 Siblings

 Half-siblings

On the side of Konrad III d. Ältere Berg 1544-1592

 Notes

Individual Note

Johann Peter

(gen. Johannes [Friedrich Bergius, Notizen, S. 15, Nr.3 (ohne Beleg)], [Johann / Johannes I.: Brandenb. Pfarrer II, 1, S. 49.]) [Johann Peter : N 0303, Rainer Dörry, Familienforschung DÖRRY/DÖRRIE(N) Version 08/2010, Familiendatenbank NLF, Familienbericht Conrad Bergius, 8.10.2014: http://www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=NLF&ID=I177720&nachname=BERGIUS&modus=&lang=de. (ohne Beleg)].

Berg/Bergius , * Alten-Stettin [Helmuth Guttowski: e-mail: Helmut.Guttowski(at)gmx.de, in Geneanet.org (Okt. 2014: http://gw.geneanet.org/helmut3?lang=de;p=johann+peter;n=bergius) unter Berufung auf Friedrich Bergius: Notizen zur Stammtafel]

14./24. („24." ) 2.1587,

+ Berlin 27.12.1658, begr. Berlin Dom, 6.1.1659 (Leichenpredigt von Barthol. Stoschius, Roth R2074), 71 Jahre alt

ref. Theologe

„Nach dem frühen Tod seines Vaters Konrad Bergius (1544–1592) musste sich Bergius' Mutter um seine Ausbildung kümmern. Mit 15 Jahren hatte er sich solch ein Wissen erworben, dass er seinen Bruder Konrad Bergius den Jüngeren unterrichten konnte.“[Wikipedia (Okt.2014) zu „Johann Bergius“ ohne Einzelbeleg unter allgemeiner Berufung auf:- George Gottfried Küster (Hrsg.): Martin Friedrich Seidels Bilder-Sammlung. Berlin 1751, S. 183-186 Digitalisat- Bergius, Ioannes. In: Johann Heinrich Zedler: Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste. Band 3, Leipzig1733, Spalte 1270 f.- Rudolf Schwarze: Bergius, Johann. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 2, Duncker & Humblot, Leipzig 1875, S. 385.- Peter Meinhold: Bergius, Johann Peter. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 2, Duncker & Humblot, Berlin 1955, ISBN 3-428-00183-4, S. 84 f. (Digitalisat).- Bodo Nischan: John Bergius: Irenicism and the Beginnings of Official Religious Toleration in Brandenburg-Prussia. In: Church History 51(1982), S. 389–406- Friedrich Wilhelm Bautz: Bergius, Johann. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 1, Bautz, Hamm 1975. 2.,unveränderte Auflage Hamm 1990, ISBN 3-88309-013-1, Sp. 518.- Lothar Noack, Jürgen Splett: Bio-Bibliographien. Brandenburgische Gelehrte der Frühen Neuzeit. Berlin-Cölln 1640–1688. 1997 ISBN 978-3-05-002840-8Fritz Roth: Restlose Auswertungen von Leichenpredigten und Personalschriften für genealogische und kulturhistorische Zwecke. Band 3, S. 56, Nr. 2074].

besuchte das Gymnasium Neuhaus bei Worms; studierte an den Universitäten Canterbury (1604 Baccalaureus philos., 1604 Magister) und Heidelberg, D. theol. (ref.) 1617.1614 Professor der Theologie in Frankfurt/Oder,1620 Hofprediger in Königsberg in Preußen,1623 2. Hof- und Domprediger in Berlin,1637 Konsistorialrat,

„Kirchenpolitisch wie theologisch die bestimmende Persönlichkeit in der Umgebung des [Großen] Kurfürsten“ (Thadden, S. 176) war lange Zeit Johann Peter Bergius, seit 1615 reformiert, aus einer Stettiner Pfarrerfamilie und von beiden Großvätern her genealogisch im Stettiner Rat verwurzelt. Sohn Georg Konrad und Enkel Johann Bergius stehen gleichfalls in Diensten des Großen Kurfürsten und die Fmilie ist auch ferner noch mit zahlreichem Amtsträgern und Hofpredigern in Brandenburg-Preußen vertreten.“ [Peter Bahl: Der Hof des Großen Kurfürsten. Studien zur höheren Amtsträgerschaft Brandenburg-Preußens. Böhlau-Verlag, Köln, 2001, unter Berufung auf Thadden,Anm. 72, Taf. 12;ferner Erika Kleinert: Die Familien Bergius und Nicolovius und die zweihundrtjährige Geschichte der reformierten Hofpredigerfamilien in Preußen. In: Altpreußische Geschlechterkunde 35, 1987, S. 277-297].

Weitere Lebensdaten: v. Thadden, S. 175-178 u. o.g. Leichenpredigt bei Roth R 2074, in der 13 Vorfahren, darunter 3 Generationen Berg/Bergius genannt werden. [Mitt. Krost.]

Portrait: Stich 1970 im Besitz von Dipl.Ing. H.H. von Chamier-Gluginski, (1970: 28 Bremen 1, Klattenweg 30).

Birth

  • Alten-Stettin 14./24. 2.1587Nach Friedrich Bergius, Notizen, S. 15, Nr.3 (ohne Beleg): "24."

Burial

oder Cölln an der Spree, denn seine Frau soll dort "im Grabe ihres Ehemannes" beigesetzt worden sein. (Leichenpredigt der Ehefrau Ursula geb.Mathias, Roth R 2075)

Family Note

Marriage with Dorothea Füssel

Des Mannes 1. Ehe

Family Note

Marriage with Ursula Mathias:
Literatur zu den Kindern aus der Ehe Bergius/Matthias

Marriage with Ursula Mathias

Des Mannes 2. Ehe

 Sources

  • Individual: Brandenb. Pfarrer II, 1, S. 48 u. 49; v. Thadden, S. 175-178 (Mitt. Krost) ; Bartholomeus Stoschius: Leichenpredigt auf Johannes Bergius (Roth: R 2074); Mitt. Krost; Mitt. Margot Braess;N 0303, Rainer Dörry, Familienforschung DÖRRY/DÖRRIE(N) Version 08/2010, Familiendatenbank NLF, Familienbericht Conrad Bergius, 8.10.2014: http://www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=NLF&ID=I177720&nachname=BERGIUS&modus=&lang=de.
  • Family 2: Brandenb. Pfarrer II, 1, S. 48 u. 49; v. Thadden, S. 175-178 (Mitt. Krost) ; Bartholomeus Stoschius: Leichenpredigt auf Johannes Bergius (Roth: R 2074); Mitt. Krost; Mitt. Margot Braess.

  Photos and archival records

{{ media.title }}

{{ media.short_title }}
{{ media.date_translated }}

 Family Tree Preview

Paul II. Berg ca 1525-1569 Katharina Kluken ca 1525- Lorenz Borchard ca 1530 Gertrud Range 1535
||||






||
Konrad III d. Ältere Berg 1544-1592 Gertrud Borchard ca 1560-
||



|
"Johann" Peter Bergius 1587-1658



  1. gw_v5_tour_1_title

    gw_v5_tour_1_content

  2. gw_v5_tour_2_title (1/7)

    gw_v5_tour_2_content

  3. gw_v5_tour_3_title (2/7)

    gw_v5_tour_3_content

  4. gw_v5_tour_3bis_title (2/7)

    gw_v5_tour_3bis_content

  5. gw_v5_tour_4_title (3/7)

    gw_v5_tour_4_content

  6. gw_v5_tour_5_title (4/7)

    gw_v5_tour_5_content

  7. gw_v5_tour_6_title (5/7)

    gw_v5_tour_6_content

  8. gw_v5_tour_8_title (6/7)

    gw_v5_tour_8_content

  9. gw_v5_tour_7_title (7/7)

    gw_v5_tour_7_content

  10. gw_v5_tour_9_title

    gw_v5_tour_9_content